biographie

7
Dez

Kurzbiographie

Klaus-Dieter Diedrich (1951 – 2006)

1951 in Biberach an der Riß geboren
1969 erste Rezensionen und Aufsätze

1972–1973 Bundeswehr bzw. Zivildienst

1972–1975 politisches Engagement bei der Sozialistischen deutschen Arbeiterjugend und beim MSB Spartakus.

Seit 1973 Diverse journalistische Arbeiten, vor allem für Feuilletons. Studium der Politologie, Soziologie, Pädagogik (abgebrochen); Bohèmien-Existenz.

1981–1997 Technischer Angestellter eines Kinobetriebes in Biberach als Brotberuf; vermehrt Veröffentlichungen in Zeitungen, Zeitschriften, Anthologien, Rundfunk, Lesungen.

1993–1990 Dozent für Literatur an der VHS Biberach. Mitglied der „Ulmer Autoren 81 e. V.“

1996 Idee, Drehbuch und Realisation des digitalisierten 40-Minuten-Experimental-Spielfilms „Lost in Illusions“, in dem er auch der Hauptdarsteller ist (Dotierter Preis bei Filmfestival Verden 1997 als „bester Debütfilm“).

Seit 1999 freier Autor in Berlin, Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller

2006 am 7. April in Berlin an Darmkrebs verstorben.
Klaus-Dieter Diedrich (1951-2006): "Die Biberacher Zeit"

Suche

 

Kürzlich kommentiert

Ein wichtiges Projekt!
Als Biberacher, der K.D. kannte und als bekennender...
Tadellöser - 20. Dez, 13:02

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Statistisches & Linksphäre

Linksphäre:
Wer linkt hierher?

Besucherzahl:

Besucher-Statistik

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

Status

Online seit 4028 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 20. Dez, 13:02

biographie
galerie
impressum und (c)
projekt-info
widmung
KD
prolog
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren